Archiv der Kategorie: Tischtennis

Luca Michel ist südwestdeutscher Meister der Tischtennis Jugend

Bei den in Germersheim stattfindenden Südwestdeutschen Meisterschaften der Jugend konnte das rheinhessische Tischtennistalent Luca Michel den Titel bei der männlichen Jugend in der U15-Kategorie erringen. Als ungesetzter Spieler sicherte er sich zunächst in der Vorrunde souverän den Gruppensieg.

Im Viertelfinale zeigte er sich nervenstark , als er einen 0:2 Rückstand noch in einen 3.2 Sieg nach Sätzen drehen konnte. Das gleiche Kunststück gelang ihm nochmals im Halbfinale.

Mental gestärkt ließ er im Finale gegen seinen Gegner S. Sonnenburg beim 3: 0 Sieg dann nichts mehr anbrennen und holte sich den Gesamtsieg.

Es ist das erste Mal, dass die TTSG Sörgenloch/Zornheim einen Meister in dieser Kategorie stellt. Michel spielt bereits erfolgreich in der Bezirksligamannschaft der Aktiven mit und ist ein weiterer Beweis für die gute Jugendarbeit des Vereins.

Weiter geht es für Luca im Juni zu  den deutschen Tischtennis Meisterschaften in Erfurt. Hier spielen parallel die Aktiven um Timo Boll und Co, was sicherlich ein besonderes Erlebnis für Luca werden wird. Wir freuen uns, dass somit zum ersten Mal ein Spieler der TTSG Sörgenloch/Zornheim an deutschen Meisterschaften teilnehmen kann.

So sehn Sieger aus

Nach einem überaus spannenden Spiel setzte sich die 2. Tischtennis Mannschaft der TTSG Sörgenloch/Zornheim gegen die Mannschaft von Hassia Kempten am Ende doch recht klar mit 9:5 durch.

Somit konnte sich die Mannschaft in der Bezirksoberliga Rheinhessen Nord mit 8:4 Punkten im oberer Drittel der Tabelle festsetzen. Die Zweite  spielte in der Aufstellung Gröhl, Kanduth, Hönig, Kreckwitz, Gerlach und Goldmann.

Am Ende wurde der Sieg gebührend und stimmungsvoll gefeiert und der ersten Mannschaft  musikalisch mit einem Lied  der Kampf im vereinsinternen Ranking angesagt:

So seh’n Sieger aus
Schalalalala
So seh’n Sieger aus
Schalalalala
So seh’n Sieger aus
Schalalalala
We are forever number one

Ganz egal was auch abgeht
Wir geben immer volles Rohr
Die Zweite ist der erste Sieger
so kommt’s bei uns nun heute vor.

Volle Kanne Volle Pulle immer Vollgas
nur die besten kommen stets zum Zug
Nur der ganz vorn ist
der sagt auch wos langegeht
und die anderen schauen halt nur zu.

So seh’n Sieger aus
Schalalalala
So seh’n Sieger aus
Schalalalala
So seh’n Sieger aus
Schalalalala
We are forever number one

Niemals nur die 2. Liga
Niemals nur die Nummer 2
Niemals nur die zweite Geige
Wir sind immer vorn dabei

Super Disko, Super Party super Stimmung
nur die besten sind am
schluss noch frisch
nur wer vorn ist kann damit noch stehen
und die anderen liegen unterm Tisch

So seh’n Sieger aus
Schalalalala
So seh’n Sieger aus
Schalalalala
So seh’n Sieger aus
Schalalalala
We are forever number one

So seh’n Sieger aus
Schalalalala
So seh’n Sieger aus
Schalalalala
So seh’n Sieger aus
Schalalalala
We are forever number one
So seh’n Sieger aus
Schalalalala
So seh’n Sieger aus
Schalalalala
So seh’n Sieger aus
Schalalalala
We are forever number one

So seh’n Sieger aus
Schalalalala
So seh’n Sieger aus
Schalalalala
So seh’n Sieger aus
Schalalalala

We are forever number one
 

Mal sehen, wie die erste Mannschaft antworten wird.

 

 

 

Tischtennis bei der TTSG Sörgenloch/Zornheim: Zornheimer mini-Meisterschaften

Am vergangenen Sonntag fanden die Zornheimer mini-Meisterschaften 2023 statt. Das Trainerteam der TTSG Sörgenloch/Zornheim hatte alle Anfängerinnen und Anfänger eingeladen um erstmals ein richtiges offizielles Tischtennis-Turnier zu absolvieren. Die Kids sollten zeigen, was sie in den vergangenen Monaten gelernt haben, sollten aber auch erkennen können, wo sie im Vergleich zu ihren Trainingspartnern stehen.

27 Kinder – knapp die Hälfte waren Mädchen – kamen dem Aufruf nach. Viele hatten ihre Eltern, Großeltern und Geschwister im Schlepptau sodass auch die Tribünen der Hans-Steib-Halle gut besetzt waren.

Unterstützt (z.B. beim Zählen) wurden die Anfänger von einigen Eltern und einer Reihe etablierter Mitglieder der Jugendmannschaften der TTSG. Sechs Konkurrenzen galt es auszuspielen, je 3 Altersklassen bei Jungs und bei Mädchen. Spannende Spiele gab es zuhauf, gute Leistungen sowieso, sportlich fair waren die Spiele alle – das Trainerteam zeigte sich rundum zufrieden. Alle Spielerinnen und Spieler waren mit viel Energie und Ehrgeiz bei der Sache, haben ihr Turnier konzentriert bis zum Ende durchgespielt.

Gewonnen haben Laura und Elias (in der Gruppe der 11-12jährigen), Isabella und Emilian (in der Gruppe der 9-10jährigen) sowie Leni und Oskar (in der Gruppe der bis 8jährigen). Die Verantwortlichen der TTSG bedanken sich herzlich nicht nur bei allen Helferinnen und Helfern, sondern auch bei den jungen Spielerinnen und Spielern, die letztendlich für die gute Stimmung in der Halle gesorgt haben. Die Trainer sind stolz darauf eine Reihe richtig vielversprechender Talente in ihren Reihen zu wissen.

L.Sch.

Siebte Tischtennis Mannschaft mit erfolgreichem Saisonauftakt

Die siebte Herren Mannschaft der TTSG Sörgenloch/Zornheim startete erfolgreich in die Saison 2023/24.

In einem spannenden Spiel wurde die Mannschaft der SG TT Laubenheim IV in der ersten Kreisklasse mit 6:4 Punkten besiegt.

Die Mannschaft spielt in der Aufstellung Gsimbsl, Münzenberger, Meyer, Dilg, Velthaus, Dillenburger, Seleskidis und Breitenstein.

Lokalderby der Vierten TT Mannschaft

Die vierte Mannschaft der TTSG Sörgenloch/Undenheim gewann ihr zweites Spiel in der Herren Kreisliga Gruppe A gegen die zweite Mannschaft des TTC Nieder-Olm in einem spannenden Spiel knapp mit 6:4.

dav

Erst im letzten Einzel sicherte Torsten Appel mit einem Sieg im fünften Satz den letztendlich verdienten Sieg gegen die Mannschaft aus Nieder-Olm.

Die vierte Mannschaft spielte in der Aufstellung mit Strohm, Wettig, Schridde und Appel

Saisonbeginn im Tischtennis – Erfolg der 6. Mannschaft

Die 6. Mannschaft hat am Dienstag, den 12.9.2023, die Tischtennissaison für die TTSG Sörgenloch/Zornheim erfolgreich eröffnet.

Man gewann das erste Spiel der Saison in der Herren Kreisliga, Gruppe B, Region Mainz, gegen die erste Mannschaft des TuS Nackenheim mit 8:2 Punkten. Die Mannschaft spielte in der Aufstellung Volker Marx, Norbert Hayer, Rüdiger Schmitz und Gregor Henß.

Noch nicht eingesetzt wurden die Spieler Torsten Appel und Erwin Kerz.

Wer sich über die Ergebnisse und den Saisonverlauf dieser Mannschaft und der ganzen Abteilung der TTSG Sörgenloch/Zornheim informieren möchte, kann dies auf der offiziellen Seite des rheinlandpfälzischen Tischtennisverbandes RTTV unter
https://www.mytischtennis.de/clicktt/RTTVR/23-24/ligen/
machen.

 

 

Tischtennis Vereinsmeisterschaften 2023

Die diesjährigen Tischtennisvereinsmeisterschaften der TTSG Sörgenloch/Zornheim erfreuten sich einer regen Beteiligung fast aller aktiven Spieler der Abteilung. 32 Teilnehmer und Teilnehmerinnen fanden sich am Samstag Morgen in der Halle des TuS Sörgenloch ein, darunter viele Jugendliche und Spieler aller Altersklassen und trugen ihre Vereinsmeisterschaften aus.

In den Gruppenspielen setzen sich bald die arrivierten Spieler gegen die Spieler aus den niedrigeren Spielklassen durch, doch alle hatte ihren Spaß und ihre sportlichen Erfolge.

Im Endspiel standen sich dann  Linus Schwickerath, der Sieger der

letzten 2 Jahre und  Joshka Guth, der momentane Spitzenspieler der ersten Mannschaft gegenüber.
Beide wurden  schon vorher als die Favoriten gehandelt.

In einem spannenden Endspiel setzte sich dann Joshka Guth durch und gewann verdient den Vereinsmeistertitel 2023.

Die Doppelkonkurrenz wurde im KO-System ermittelt. Im Endspiel standen sich das Doppel Markus Kanduth / Marc Gerlach und das Doppel Joshka Guth / Lars Hönig gegenüber.  In einem hochklassigen Endspiel siegte dann das Doppel Guth/Hönig souverän.

 

Abgeschlossen wurde die Vereinsmeisterschaft mit einem gemeinsamem Grillen und der Siegerehrung durch den Vorsitzenden der TTSG Ludwig Schirmer.

Der Doppelmeister Joshka Guth nahm freudig den Pokal aus der Hand von Ludwig Schirmer entgegen und trat seinen Heimweg per Rennrad inklusive Pokal im Rucksack an.

 

Vierte TT-Mannschaft gewinnt die Relegation zur Kreisoberliga

Die vierte Mannschaft der TTSG Sörgenloch/Zornheim gewinnt beide Relegationsspiele zum Aufstieg in die Kreisoberliga Mainz.

Nach einer langen umkämpften Saison gelingt damit der Vierten ein erfolgreicher Saisonabschluss und der ersehnte Aufstieg.

In laufenden Kreisliga Saison 2022/2023 war man schon sehr erfolgreich, musste sich aber gegen die Übermannschaft von der KMW Mainz, die mit den ehemaligen Verbandsligaspielern Wolf und Batz antraten,  punktgleich mit dem zweiten Platz in der Endtabelle zufrieden geben, obwohl man dieser starken Mannschaft in der Rückrunde die einzige Niederlage beibringen konnte.

So musste die Mannschaft in die Relagation. Im ersten Spiel wurde der Tabellenzweite der parallelen Kreisliga, die TGM Gonsenheim, deutlich mit 9:5 Punkten besiegt.

Im zweiten Spiel ging es gegen den drittletzen der höheren Kreisliga DJK Mogutia Bretzenheim. In spannenden und hochklassigen Spielen gewann die TTSG Sörgenloch/Zornheim mit 9:0 recht deutlich und darf sich über den verdienten Aufstieg freuen.

Am Aufstieg beteiligt waren die Spieler Juretzko, Müller, Kappler, Strohm, Stahmann, Schridde und Wettig.

TT-Anfänger bei der TTSG Sörgenloch/Zornheim

Im vergangen September starten die TTSG Sörgenloch/Zornheim eine Schnupperaktion in der Grundschule Zornheim. Im Ergebnis erschienen plötzlich fast 40 Jungs und Mädchen im Anfängertraining – die Trainer des Vereins machten große Augen … und gingen ans Werk. Jeden Donnerstag standen jetzt 4 (lizensierte) Trainer für 2 Stunden in der Halle, unterstützt von Damen und Herren aus den aktiven Mannschaften und der Jugend-Mannschaften der TTSG. Unser Konzept ging voll auf. Immer noch ist die Hans-Steib-Halle in Zornheim jeden Donnerstag ein Ort, der von Kindern im Alter von 6-13 bevölkert wird. Wesentlich weniger geworden sind es nicht, im Gegenteil: immer noch kommen Kinder dazu, die sich das alles mal anschauen wollen … und meist auch wiederkommen. Mindestens die Hälfte der Kinder sind übrigens Mädchen – ein Beweis, dass Tischtennis nicht nur ein Sport für Jungs ist.

In den vergangenen Wochen wurde erstmals ein richtiger Wettkampf – die Zornheimer Olympiade für Tischtennis-Anfänger – durchgeführt. 8 Stationen (Disziplinen) sollten absolviert werden, von Seilspringen bis Dosen-Abschießen. Punkte gab es zu gewinnen, Sieger und Platzierte galt zu ermitteln. Letztlich wurden in 3 Altersklassen (u13, u11 und u9) die Medaillen und Urkunden vergeben – ein tolle Aktion, auf die alle hin gefiebert haben. Die Trainer konnten sich einen Überblick über den Leistungsstand (und auch die Motivation) der Kids verschaffen und ihr Konzept weiterentwickeln. Interessant in dem Zusammenhang: In allen 3 Altersklassen gingen die Goldmedaillen an Mädchen!

Wir werden sehen, wie die Resonanz ist, wenn es draußen wieder wärmer wird, ob der Boom anhält. Das Trainerteam ist jedenfalls zuversichtlich. Wir freuen uns jedes Mal auf diesen „wuselnden Ameisenhaufen“, der mit so viel Spaß bei der Sache ist.

L.S. TTSG Sö/Zo