Beschauliche Winterwanderung nach Zornheim

Die Mitglieder des TuS Sörgenloch starteten Mitte Januar in das neue Jahr 2020 mit  ihrer traditionellen Winterwanderung.
Die 25 fleißigen Wanderer aus mehreren Generationen trotzten dem aufziehenden Regen, versammelten sich auf dem Place de Ludes in Sörgenloch und machten sich auf den Weg durch die Sörgenlocher Gemarkung. Bergauf ging es durch die Wingerten des Sörgenlocher Moosberges hinauf auf den Zornheimer Berg.

Bei Sonnenschein wurde die Wandergruppe auf dem schönen Zornheimer Lindenplatz von Vorstandsmitgliedern des TuS mit Glühwein und weiteren Getränken empfangen und versorgt.  Jung und Alt genossen das schöne Winterwetter und den Blick auf den Drei-Grazien-Brunnen und die sonnenbestrahlte Pfarrkirche St. Bartholomäus.

Gestärkt und frohen Mutes besichtigte man unter der Führung der kundigen rheinhessischen Kultur- und Weinbotschafterin Hiltrud Hollich das Rathaus mit den Vogelgezwitscher Skulpturen der Nieder-Olmer Künstlerin Liesel Metten, den Lindenplatz mit dem Drei-Grazien-Brunnen, den Röhrbrunnenplatz und die Pfarrkirche.

Danach wanderte die Gruppe wieder zurück nach Sörgenloch in das Sportheim, wo Glühwein, Kartoffelsuppe und Schmalzbrot auf die hungrigen Wanderer warteten.

Mit vielen Gesprächen, Geschichten aus alten Zeiten und Anekdoten klang der Nachmittag in entspannter Atmosphäre aus.

Ein Gedanke zu „Beschauliche Winterwanderung nach Zornheim“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.