Informationen des Vorstandes wegen Coronavirus

Wichtige Mitteilung des
TuS Sörgenloch 1953 e.V.

Die sich in rasantem Tempo verschärfende Lage hinsichtlich der Ausbreitung des Coronavirus macht es erforderlich, dass auch der TuS Sörgenloch angemessen reagiert und Euch über die beschlossenen Maßnahmen in Kenntnis setzt. Hierbei handelt es sich teilweise um die Umsetzung der aktuellen Beschlüsse einzelner Fachverbände als auch die Weitergabe behördlicher Aufforderungen und der daraus zu ziehenden Schlüsse.
Die übergeordneten Ziele der folgenden Regelungen lauten, unseren Teil dazu beizutragen, die Geschwindigkeit der Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und unsere Mitglieder so weit es in unserer Macht steht vor einer Infizierung zu schützen. Machen es in den kommenden Tagen und Wochen neue Entwicklungen notwendig, unsere Maßnahmen anzupassen, werden wir Euch darüber umgehend per E-Mail, Aushänge im Sportheim und an der Bushaltestelle sowie über unsere Homepage informieren.

Die momentanen Regelungen im Einzelnen: 

  • Der Kurs „Senioren mobil mit Musik“, der in Zusammenarbeit mit dem Azurit in den Räumlichkeiten der Seniorenresidenz stattfindet, wird mit sofortiger Wirkung ausgesetzt, um unsere zumeist älteren Mitglieder, aber auch die Bewohner der Unterkunft keinem unnötigen Risiko auszusetzen. Die Heimleitung und unsere Übungsleiterin sind hierüber bereits informiert. Die Kursteilnehmer werden von uns benachrichtigt. Ihnen wird die Kursgebühr erstattet.
  • Auch die beiden Gruppen Seniorengymnastik (Spätles) und Ausgleichsgymnastik werden aufgrund der Altersstruktur der Teilnehmer und gemäß Rücksprache mit den Gruppensprechern und Übungsleiterinnen bis auf weiteres ihre Übungsstunden einstellen.
  • Der Tischtennisverband Rheinland/Rheinhessen hat Donnerstag (12. März) entschieden, alle Punktspiele bis zum 17. April auszusetzen. Unsere Tischtenns-Abteilung hat auf diese Anordnung bereits reagiert und beschlossen, den Betrieb (also auch das Training) einzustellen. Dies gilt insbesondere für den Jugendbereich. Die Abteilungsleiter hoffen, dass auch die Erwachsenen geschlossen diesen Entschluss mittragen. Dem kann sich der Vorstand nur nachdrücklich anschließen.
  • Der Südwestdeutsche Fußballverband hat Freitag (13. März) eine ähnliche Entscheidung getroffen. Der Spielbetrieb (Punkt- und Freundschaftsspiele) wird zunächst bis 31. März gestoppt. Davon sind unsere Jugendfußball-Abteilung und die Alten Herren betroffen. Ein Trainingsverbot wurde von Seite des Verbands nicht explizit angeordnet, aber als zu prüfende Maßnahme erwähnt. Auch hier empfiehlt der Vorstand für die kommenden Wochen eine vollständige Einstellung jeglicher Aktivitäten.
  • Auch die Boule-Abteilung ist angehalten, ihren Trainingsbetrieb gänzlich einzustellen. Zudem wird das für den 4. April angesetzte Boule-Turnier (Selztal-Cup) abgesagt.
  • Für alle übrigen Gruppen (Männergymnastik, Montags-Männer, Mittwochsgymnastik, Spiel-Sport-Spaß, Mutter-Kind-Turnen, Kinderturnen und Kindertanzen) sprechen wir die dringliche Bitte aus, in den kommenden Wochen auf die gewohnte Tätigkeit zu verzichten.
  • Die aktuell laufenden Kurse („Dance-Fitness“, „Rücken-Fitness“ und „In Bewegung bleiben“) werden abgebrochen. Die Kursteilnehmer werden durch den Vorstand informiert. Die gezahlten Kursgebühren werden anteilig erstattet oder wahlweise als Gutschrift für einen Folgekurs verbucht.
  • Die Vereinskneipe kann bis auf weiteres nicht als Versammlungsort genutzt werden. Ein Getränkeverkauf findet nicht statt.
  • Unsere Aktion „Frühjahrputz“ am 21. März fällt aus.

Wie Ihr sicher bemerkt habt, erteilen wir bei einem Teil unserer Gruppen keinen strikten Betätigungsstopp, sondern formulieren vielmehr die Bitte, den Trainings- und Übungsbetrieb einzustellen. Dies begründet sich mit einem aktuell noch fehlenden behördlichen Verbot. Allerdings hat die Verbandsgemeindeverwaltung in Person des Verbandsgemeindebürgermeisters Ralph Spiegler ausdrücklich und in aller Klarheit dazu aufgefordert, von Zusammenkünften jeglicher Art abzusehen. Hierbei wurde vor allem auch auf sportliche Veranstaltungen hingewiesen. Für uns als Vorstand kommt dies einer behördlichen Anordnung gleich, der wir unbedingt Folge leisten sollten. Wir bitten euch deshalb dringend um Umsetzung der genannten Maßnahmen.
Solltet ihr bei der Ausführung unserer Beschlüsse auf Unverständnis stoßen, sei es bei Teilnehmern oder bei Eltern, sind wir euch bei der Überzeugungsarbeit gerne behilflich. Auch ansonsten stehen wir euch selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, wenn Ihr Fragen oder Probleme habt.

Zu guter Letzt:
Wir sind sehr zuversichtlich, dass die Befolgung oben genannter Reglungen reibungslos funktionieren wird, da wir wissen, dass unsere Mitglieder verantwortungsbewusst handeln. Solidarisches, am Gemeinwohl orientiertes Verhalten – und genau das ist es, was in der jetzigen Situation erforderlich ist – zeichnet gerade Sportvereine aus. Und das wird auch ein TuS Sörgenloch unter Beweis stellen.

Wir wünschen Euch allen von ganzem Herzen, dass Ihr gut durch diese Zeiten kommt, und hoffen, euch bald wieder einen normalen Sportbetrieb bieten zu können.

Euer Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.