Radtour nach Gabsheim – eine 32 km lange Rundtour von Sörgenloch aus.

Bei der heutigen Rundtour umfahren wir Sörgenloch und Zornheim auf der südlichen Seite.

Wir beginnen in Sörgenloch an der Kirche oder am Kirchplatz in der Mainzer Straße und fahren hinab ins Tal der Selz.

Entlang des Udenheimer Baches gelangen wir in den Wein- und Spargelort Udenheim mit seiner schönen Bergkirche.

Im Ort biegen wir am Markplatz mit seinem imposanten Glockenturm in die Ludwigsstraße ein und fahren durch die Weinberge bis zur Autobahn-unterführung den Berg hoch. Direkt nach der Autobahn geht der Fahrradweg nach links ab und verläuft eine Zeit lang parallel zur Autobahn. Nach einem Rechts/Links-Schwenk gelangen wir zur B 420 und überqueren diese in der Nähe der Windräder. Kurz nach dem ersten Windrad auf der linken Seite biegen wir in einen Wirtschaftsweg nach links ab, überqueren die Autobahn und gelangen nach gemächlicher Abwärtsfahrt zum Weinort Gabsheim.

In Gabsheim biegen wir für 20 m nach links auf die L 430 ab und fahren dann bei der ersten Möglichkeit in den Radweg ab. Dieser führt uns am Sportplatz entlang an den Nordelsheimer Bach, der in den letzten Jahren aufwendig renaturiert und mit Bänken versehen wurde.

Man fährt durch Undenheim hindurch und gelangt nach Köngernheim. In Köngernheim folgt man dem Selztal Radweg bis Selzen. Von hier aus könnte man über Hahnheim und dem Hahnheimer Hof wieder direkt zurück nach Sörgenloch fahren.

Wir wollten aber dieses Mal in Selzen den schönen Amiche-Bahnradweg nach Mommenheim benutzen. In Mommenheim biegt man in die Bahnhofstraße beim Baustoffhof ein, die man bereits nach 100 m scharf links in die ruhige Mainzerstraße verlässt. Am Ende überquert man die Gaustraße und fährt den neuen Radweg entlang der K 34 nach Zornheim hoch.

Hier muss man zwar 100 Höhenmeter überwinden, bis man oben in Zornheim ankommt. Aber der schöne Lindenplatz mit Kirche, Drei-Grazien-Brunnen, Rathaus und 2 Gaststätten entschädigt für die Mühen. Auf direktem Wege über den Sörgenlocher Weg gelangt man wieder zurück nach Sörgenloch zu Kirche.

Man kann sich die Strecke auch auf einer interaktiven Karte ansehen, in die man zur Vergrößerung hineinzoomen kann. Aber schöner ist es, die Strecke selbst zu fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.